Hey! Schön das ihr meinen Blog besucht! Da ich in wenigen Monaten mehrere tausend Kilometer weg bin, wollte ich euch die Chance geben, hautnah zu erfahren was ich gerade so mache, wie's mir gefällt und natürlich diese tolle Erfahrung mitzuerleben!:):*

Sonntag, 13. April 2014

Neues aus Colorado

Hey!
Hab mich schon ziemlich lange nicht mehr mit den neuesten dingen gemeldet. Nach meinem letzten Post war ich ziemlich im Schulstress da es Ende des Semesters war.
Also ich fang jetzt einfach mal mit meinem ersten Thanksgiving an. Es gab so viel einfach mal zu essen, ganz traditionell natürlich Turkey. Am Thanksgiving Abend hatte ich dann auch Shani überredet mit mir Black Friday shopping zu gehen. Dieses Jahr fing es anscheinend schon um 8 ihr Abends an, nicht wie die Jahre davor erst um Mitternacht oder noch später. Ich hab ernsthaft noch nie eine so volle mall gesehen, Menschenmassen die versuchen so viel wie möglich zu "erobern". In den 3 Stunden wo wir da waren sind wir circa 2 Stunden nur in der Schlange gestanden um endlich unsere Sachen bezahlen zu können. Naja einmal im Leben muss man's ja gemacht haben haha. Nach Thanksgiving war nicht so viel los, wir hatten besuch von der Schwester meiner Gastmutter aus Steamboat, ein Typ aus meiner Sportklasse meinte er müsste den Hitler Gruss vor mir machen und mich Nazi nennen ( er wurde danach aus meiner Klasse geschmissen und von der Schule suspendiert haha.) und Greta (Italienische Austauschschülerin) hatte ihre Abschiedsparty, da sie nur ein Semester in den USA bleibt. Am nächsten Tag waren wir dann auch zsm bei Old Powderhorn um ein wenig Schlittenzufahren, nach einer halben Stunde fahrt hatte sich herausgestellt das wir im Prinzip nur Pappe hatten um den Berg hinunter zu fahren, was sich aber dann auch gut als Schlitten gedient hatte.
An Gretas letztem Abend waren wir dann Mexikanisch essen und in dem Animationsfilm "Frozen" aww so adorable!!!
Meine Finals, über die ich mir halb den Kopf zerrissen habe, waren übrigens sehr gut, Finals sind Abschlussprüfungen die über das ganze Semester gehen können. Hatte nur A's und B's (1er & 2er) in meinem Zeugnis yay!
Uhm was gibts denn da noch so zu erzählen... achja. Nach einiger Zeit hatte ich mal so überhaupt keine Lust neue Freunde zu bekommen und habe das ganze Quarter so gut wie mit gar keinem geredet, da es mir langsam echt auf die nerven gegangen ist das Leute mich ständig nach Hitler, Nazis usw. ausfragen und 90% davon sind tatsächlich der festen Überzeugung gewesen das Deutschland noch einen Diktator hat und wieder irgendwann versucht die Weltmacht zu erobern muhahaha. Na super, strunzdoof sind echt manche Leute haha. Naja, am Vorletzten Schultag geh ich gemütlich in die Bibliothek um meinen Hausaufgaben für Antatomy fertig zu machen und natürlich da Semester Ende war, waren alle Computer bis auf einen voll besetzt. Eigentlich hätte ich mich gleich umgedreht um zu vermeiden das mich jemand wieder anspricht, aber nein, natürlich gehe ich an den einzigen freien Computer, was sich dann auch als gut herausgestellt hat, da dieser jemand jetzt mein Boyfriend ist *-*
In den Winterferien war ich jeden Tag Skifahren auf Powderhorn, das ist eine Skipiste die bei uns in der nähe ist. Ich war dann auch einen Tag mit Collin, Conrad und John, und Conrad war der festen Überzeugung das er als blutiger Skianfänger gleich die blaue Piste (ich glaub in Deutschland wäre das als Rote Piste interpretiert) runterfahren könnte und bis zum ende der saison eine 360 grad Umdrehung schafft. Collin und ich mussten die ersten paar Runden immer circa 40 länger warten bis Conrad es endlich den Berg runtergeschafft hatte, meiner Meinung nach ist er eindeutig ein wenig verrückt, da er dann den ersten Tag gleich die Schwarze mit mir gefahren ist, naja keine Knochen gebrochen sagen wirs mal so haha. Am 31.1 war ich dann mit Tj Skifahren und er ist tatsächlich der erste der es geschafft hat mein Tempo auf ski zu überbieten.
New Years Eve (Silvester) war an dem Abend auch und ich muss sagen es war ein bisschen anders als in Deutschland. Kein Feuerwerk, nur ein Fernseher der NY Timesquare Party zeigt. Trotzdem war es toll Tj's Freunde kennenzulernen, haha sehr interessante Konversationen:p
Am 3. Januar haben Shani, Bud, Tiara & ich dann uns nach Steamboat zum Skifahren auf den Weg gemacht. Die fahrt war ungefähr 5 Stunden von Grand Junction. Oh wow, ich hab um ehrlich zu sein noch nie so viel Schnee gesehen wie da, Steamboat hatte als wir ankamen 18 inches frischen Schnee bekommen (circa 36 cm?!). Steamboat ist riesig und hat diesen unglaublichen Puderschnee haha, faszinierend:D
Mein Freund ist kurz nach Steamboat dann mal zu einem Family dinner von meiner Familie eingeladen worden haha ohje:p Meine Familie meinte sie müssten ihm tatsächlich alles über mich erzählen und sie haben ihm dann so einen Zettel "rules for dating my daughter" gegeben den Er dann auch ausfüllen musste. Naja zum Glück hat er humor und konnte darüber lachen, aber ich wäre echt am liebsten im Boden versunken haha. Naja ich muss sagen wir sind jetzt schon 3 1/2 Monate zusammen, also er ist nach diesem Abend anscheinend nicht weggerannt haha, hätte ihms nicht übel genommen:p
Am 13- 15. Februar war dann das Colorado All State Orchestra in Fort Collins (nähe Denver). Wir waren circa 8 Stunden unterwegs, da wir in Vail wegen dem Schnee da erstmal stecken geblieben sind. Als wir da ankamen waren dann auch gleich die Audition, ich habe alle anderen dann auch zum ersten mal spielen hören und naja bis zu diesem Moment dachte ich noch das ich vorbereitet wäre haha. In dem Audition Raum haben sie mir dann die Stellen gezeigt die ich vorspielen sollte, und naja ich habe die Jury auf ihren Zetteln immer nur Kreuze bei "below average" machen sehen, also habe ich dann auch in der ersten Geige den letzten hinteren Stuhl ergattert, was sich dann auch als gut herausgestellt hat, da die Dirigentin sehr sehr merkwürdig war. Ab und zu fing sie aus heiterem Himmel an zu knurren ohne Grund und ich denke sie ist der Meinung sie ist ein Gorilla, was ihre Körpersprache uns einigermassen zu verstehen gegeben hat hahaha. Naja sehr merkwürdige Frau.
War dann auch sehr glücklich als es vorbei war, da wir teilweise 8-10 Stunden pro Tag geuebt haben.
Am 22. Februar war ich dann mit Tj bei einem Schul Tanz "White Knights" mit dem Motto Great Gatsby. Wir wurden erst nicht reingelassen da die Schulleitung die Leute mit prüfenden blicken inspiziert hatte, und dann bei Tj und mir zu dem Entschluss gekommen ist, dass wir so aussehen als würden wir "dreckig" Tanzen hahaha >Grinding & Twerking< uhm haha sicher. Naja nach ner weile wurden wir reingelassen aber schon komisch haha.
Jetzt in Spring break war ich mit meiner Family in Las Vegas und am Grand Canyon, mal wieder gut meine homies zu sehen:p Naja..
Las Vegas

Cesars Palace

uhm haha

Las Vegas

Airport Vegas

Grand Canyon

Anya

National Monument Grand
Junction

Monument

Basketball game

Tj<3

White Knights<3



Joe 




Mom & Patrick

CSI, Las Vegas

hoover Dam 



Greta

Skifahren mit Bud

Greta





New Years 


Tj<3


Snowboarden 
Broncos

:D

Katze sizieren

hiking


Vegas


Casino

Dunkin Donuts!!

Vail


Steamboat



Steamboat 

Skifahren 

Thanksgiving




Texas Roadhouse








Weihnachtslichter

Kutschfahrt

National Monument Grand
Junction

]

















Kommentare:

  1. Melanie thanks for the update! Those pics of the grand canyon are gorgeous, wow definitely a wonderful memory! So glad you got to experience a traditional Thanksgiving too :), it's one of my favorite meals of the year! Haha and believe it or not I have yet to face shopping on a black friday ;-). Sorry to hear about the ignorant people who asked you about nazis and still think Germany is under a dictator - wow is all I have to say. And way to go at the state orchestra! Sounds like a tough but incredible experience. Love, April

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich habe gerade dein Blog gefunden, ich weiss nicht ob du das sehen wirst.
    Ich wollte dich von United World Colleges sprechen (uwc.de). UWC sind 14 Schulen auf der ganzen Welt (sogar eins in den USA, New Mexico und in Freiburg), Schüler von alle Länder gehen dahin um für die letzte zwei Jahre vom Gynmansium zu studieren. Man studiert auf Englisch und sie sind Internat. Man bekommt aber Stipendium um dahin zu gehen. Ich kann mich wirlich vorstellen dass es dir gefallen würde da du ein Austausch gemacht hast und Reisen, Kulturen, Englisch usw. magst. Ich hoffe du wirst es dir angucken: uwc.de. Bewerbungsschluss ist 1. Dezember! Es gibt auch viele Videos/Blogs von Schüler die dort sind die du dich angucken kannst (zum Beispiel arzucanaskin.com war auch ein Jahr in den USA und jetzt besucht sie den UWC in Hong Kong)! UWC Deutschland hat auch eine Facebook Seite
    Grüsse Helena

    AntwortenLöschen